Das Rhein-Main-Gebiet wird oft auch als Metro­pol­region Frank­fur­t/Rhein-Main bezeichnet. Die Region trägt ihren Namen nach den Flüssen Rhein und Main, die sie durch­fließen und wichtige Verkehrs­adern darstellen. Gelegen im Süden Hessens, umfasst das Gebiet Teile der Länder Rheinland-Pfalz und Bayern. Insgesamt leben im Rhein-Main-Gebiet ca. 5,7 Millionen Menschen, davon etwa 2,2 Millionen im Ballungsraum Frank­fur­t/Rhein-Main. Verkehrs­geo­gra­fisch liegt hier die Mitte Deutsch­lands und Europas [1].

Die wirtschaftlich und politisch wichtigsten Städte sind Frankfurt am MainWiesbadenMainz und Darmstadt. Der Mittel­punkt ist die Stadt Frankfurt am Main mit ihrer wirtschaft­lichen und demogra­phi­schen Dynamik. Weitere städtische Zentren sind Rüsselsheim am MainGroß-GerauBad Homburg vor der HöheOffenbach am MainHanauAschaf­fenburgGießenLimburg an der Lahn und Fulda.

Immobi­li­en­ent­wicklung

Laut Handels­blatt verzeichnet besonders Frankfurt einen starken Anstieg der Miet- und Kaufpreise. Nach dem Immobi­li­en­preis­spiegel von www​.wohnungs​boerse​.net liegt der Durch­schnitts­preis für eine Wohnim­mo­bilie zur Zeit (2018) in Frankfurt bei 5.891,02 EUR/​m². (Hessen: 3.594,26 EUR, Deutschland 3.484,95 EUR).

Der Kauf- und Mietpreis hängt stark von der Lage in Frankfurt und Rhein-Main ab. So reicht das Spektrum in der Mainme­tropole vom Westend-Süd mit durch­schnittlich 9.700,05 EUR/​m² bis zum günsti­geren Sossenheim mit 2.849,28 EUR/​m².

König­stein, Kronberg oder Bad Homburg sind bei den Preisen in der Spitzen­gruppe. Hier wohnen die Besser­ver­die­nenden, die oftmals aus dem Banken und Finanz­sektor kommen. Der Hochtau­nus­kreis verzeichnet in einigen Gemeinden das höchsten Pro-Kopf-Einkommen in Deutschland.

Im Ranking der umsatz­stärksten Immobi­li­en­märkte landet Frankfurt zur Zeit laut Handels­blatt auf Rang 5 nach Berlin, München, Hamburg und Köln.

Verkehr

Das S‑Bahn-Netz des Ballungs­raums reicht von der Gegend um Wiesbaden und Mainz im Westen bis Aschaf­fenburg im Osten sowie von Friedberg und Bad Nauheim im Norden bis Darmstadt im Süden. Es bedient ca. 3,4 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 5500 km².

Seine Rolle als verkehrs­tech­ni­sches und logis­ti­sches Zentrum erhält das Rhein-Main-Gebiet unter anderem durch den Flughafen Frankfurt am Main und die zentrale Anbindung an das Autobahn- und Eisen­bahnnetz. Das Frank­furter Kreuz am Schnitt­punkt der Bundes­au­to­bahnen BAB 5 und BAB 3 sowie wichtiger, zum Teil autobahn­ähn­licher Bundes­straßen (zum Beispiel z.B. B 44), sowie der Frank­furter Haupt­bahnhof bewäl­tigen den größten Verkehr in Europa.

MünchenHamburg, die Benelux-Staaten, Paris, die SchweizÖster­reichTsche­chienPolen und Berlin sind sehr gut und schnell zu erreichen. Weitere wichtige Bahnhöfe im Fernverkehr: Mainz HbfFrankfurt Süd und Frankfurt Flughafen Fernbahnhof. Das Rhein-Main-Gebiet verfügt über eine erstklassige Infra­struktur, was sich auch positiv auf die wirtschaft­liche und Immobi­li­en­ent­wicklung auswirkt.

Wenn Sie eine Immobilie in Frankfurt oder dem Taunus suchen oder eine aktuelle Markt­ein­schätzung vornehmen lassen möchten, nehmen Sie bitte über das Kontakt­for­mular auf dieser Seite, telefo­nisch oder per E‑Mail Kontakt mit uns auf. Wir werden dank unserem weitrei­chenden Netzwerk dann das Passende für Sie suchen und Ihnen ein Angebot unter­breiten oder aufgrund unserer langjäh­rigen Markt­kenntnis Ihnen eine markt­ge­rechte Einschätzung für Sie kostenfrei und unver­bindlich unter­breiten. Wir freuen uns darauf, Ihr Immobi­li­en­projekt gemeinsam mit Ihnen erfolg­reich zu verwirk­lichen.

____________

[1] Die Angaben auf dieser Seite beruhen im Wesent­lichen auf folgende Quellen: https://​de​.wikipedia​.org/​w​i​k​i​/​R​h​e​i​n​-​M​a​i​n​-​G​e​b​iet
[/​av_​textblock]

[/av_four_fifth][/av_section]