Laut Frühjahrs­gut­achten des ZIA (der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V.) ist auch 2019 ein Jahr der steigenden Preise für Hauskäufer und Mieter in der Mainme­tropole. Was sind die Gründe? Aber welche Faktoren verstärken, verschärfen den Trend? Und, wirken die Maßnahmen der Politik? Oder bewirken sie nicht selten das Gegenteil? Sind sie eher Preis­treiber? Hier eine Übersicht der Analyse des ZIA und des Handels­blattes. Eine Zusam­men­fassung von JEAN LB IMMOBI­LI­EN­MAKLER FRANKFURT UND FRANKFURT HÖCHST.

Was sind die Preis­treiber am Immobi­li­en­markt und Wohnungs­markt Frankfurt? JEAN LB Immobi­li­en­makler Frankfurt und Frankfurt Höchst

JEAN LB ist Ihr Immo­bilien­mak­ler in Frank­furt für Häuser, Woh­nun­gen und Gewer­beim­mo­bilienFür Anspannung am Immobi­li­en­markt und Wohnungs­markt Frankfurt sorgt nach wie vor die stark anstei­gende Nachfrage am Immobi­li­en­markt Frankfurt bei einem überschau­baren Angebot. Dieser Effekt ist allgemein in wachsenden Städten zu beobachten. Er wirkt natur­gemäß in Frankfurt besonders stark.

Generell, so hebt das Gutachten des ZIA hervor, sind in 35 deutschen Städten Flächen knapp. Ja, es ist sogar von Flächennot die Rede. Und dies wirkt sich nicht nur auf den Markt der Wohnungs­im­mo­bilien aus. Auch der Bereich Logistik steht verstärkt unter Druck. Logis­tiker müssen vor diesem Hinter­grund nach neuen, innova­tiven Lösungen suchen. Die fortschrei­tende Digita­li­sierung des Handels stellt die urbane Logistik vor große Heraus­for­de­rungen.

Was verschärft die Preis­ralley am Immobi­li­en­markt Frankfurt?

Weiter kommt zum Tragen, dass Deutschland schlicht und einfach zu wenig baut. Darüber hinaus wirken gut gemeinte Maßnahmen der Politik wie Möglich­keiten der Sonder­ab­schrei­bungen (Sonder-AfA) und auch das Baukin­dergeld als Preis­treiber. Und zwar gilt dies auch am Immobi­li­en­markt Frankfurt und Rhein-Main. Eher kritisch sehen Fachleute auch eine Verschärfung der Mietpreis­bremse. In Frankfurt werden 2019 einzelne Stadt­teile von der Mietpreis­bremse ausge­nommen. Dies wiederum ruft Kritik von Vertretern der Mietpreis­de­ckelung hervor. Ein Wider­spruch, der noch für viele Diskus­sionen sorgen dürfte. Grund­sätzlich sind sich viele Quellen einig: Die Immobi­li­en­preise in Frankfurt werden auch 2019 weiter steigen. Sie wollen eine Eigen­tums­wohnung oder ein Haus in Frankfurt verkaufen? Mit Hilfe eines versierten, profes­sio­nellen und gut vernetzten Immobi­li­en­maklers wie JEAN LB IMMOBILIEN FRANKFURT und FRANKFURT HÖCHST können Sie den bestmög­lichen Preis erzielen.