Frankfurt-Höchst ist als Stadtteil eine Stadt für sich, was dieser Ort an der Mündung von Nidda und Höchst am Main bis zur Einge­meindung ja auch tatsächlich war. Hier leben 15.685 Menschen [1] .

Höchst liegt zirka 8,2 Kilometer westlich der Haupt­wache. Der Stadtteil verbindet mit seiner denkmal­ge­schützten Fachwerk­alt­stadt. dem Schloss und dem barocken Bolon­ga­ro­palast ein reiches histo­ri­sches Erbe mit einer dynami­schen wirtschaft­lichen Entwicklung. Höchst ist als urbanes Subzentrum der Mittel­punkt des Ortsbe­zirks Frankfurt-West mit 120.000 Einwohnern.

Weltweit bekannt ist der Name des Stadt­teils durch die Hoechst AG (1863 – 1999), heute als Indus­triepark Höchst einer der größten Indus­trie­standorte Deutsch­lands.

Immobi­li­en­ent­wicklung

Laut Immobi­li­en­preis­spiegel von www​.wohnungs​boerse​.net liegt der Durch­schnitts­preis für eine Wohnim­mo­bilie in Höchst bei 5.677,19 EUR/​m² – und damit leicht unter dem Frank­furter Durch­schnittswert (2018) von 5.891,02 EUR/​m². Im Vergleich dazu zahlt man in Hessen 3.594,26 EUR/​m² und in Deutschland 3.484,95 EUR EUR/​m². Als Immobi­li­en­standort profi­tiert Höchst also von der dynami­schen Immobi­li­en­ent­wicklung in Frankfurt-Rhein-Main.

Wenn Sie sich für die Mietpreise in Höchst und Frankfurt inter­es­sieren, finden Sie hier einen aktuellen Mietspiegel.

Verkehr

Haupt­ver­kehrs­achse für den PKW- und LKW-Verkehr ist die A 66 in dem Abschnitt zwischen Frankfurt und Wiesbaden. Auf der Schiene sind die Taunus- sowie die Main-Lahn-Bahn die wichtigsten Anbin­dungen.

Der Bahnhof Frankfurt-Höchst befindet sich in Höchst, einem Frank­furter Stadtteil. Er ist mit zwölf Bahnsteig­gleisen der zweit­größte Bahnhof von Frankfurt am Main. Große Bedeutung hat der Bahnhof Frankfurt-Höchst vor allem im S‑Bahn‑, Vorort- und Regio­nal­be­reich. In den letzten Jahren wurde dieser Bahnhof zum wichtigsten OPNV-Knoten im westlichen Frankfurt. Am Bahnhof Frankfurt-Höchst halten neben zwei Regional-Express-Linien auch zwei S‑Bahn-Linien. Ebenso können Fahrgäste hier auch der König­steiner Bahn, einer Privatbahn, die von Königs­stein über Kelkheim nach Höchst verkehrt, zusteigen. Das heutige Gebäude und Gelände des Bahnhofs Frankfurt-Höchst wurde im Jahr 1914 einge­weiht. Für Fahrgästen stehen zur Infor­mation eine Buchhandlung und ein Reise­zentrum der Deutschen Bahn zur Verfügung. 

Sowohl der Frank­furter Haupt­bahnhof als auch der Flughafen Frankfurt sind schnell über ÖPNV und mit den Auto (je nach Verkehrslage) zu erreichen.

Wenn Sie eine Immobilie in Frankfurt oder dem Taunus suchen oder eine aktuelle Markt­ein­schätzung vornehmen lassen möchten, nehmen Sie bitte über das Kontakt­for­mular auf dieser Seite, telefo­nisch oder per E‑Mail Kontakt mit uns auf. Wir werden dank unserem weitrei­chenden Netzwerk dann das Passende für Sie suchen und Ihnen ein Angebot unter­breiten oder aufgrund unserer langjäh­rigen Markt­kenntnis Ihnen eine markt­ge­rechte Einschätzung für Sie kostenfrei und unver­bindlich unter­breiten. Wir freuen uns darauf, Ihr Immobi­li­en­projekt gemeinsam mit Ihnen erfolg­reich zu verwirk­lichen.

____________

[1] Die Angaben auf dieser Seite beruhen im Wesent­lichen auf folgende Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt‑H%C3%B6chst